Tanzkurse, Tanzschule, 123-tanzschule.ch, Erleben Sie die Faszination des Paar-Tanzen. Tanzen fördert unter anderem die Koordination, Konzentration, Beweglichkeit. Lernen Sie locker in Tanzkursen die richtigen Tanzschritte.
Kurseinstieg jederzeit möglich, individueller Unterricht! Workshop Sa 24.10.2015 / 20.00-21.00 im Gasthof Rössli Uetendorf, ab 21.00 Uhr Tanz mit den Rady’s 
.
© by Webmaster Ruedi Wenger 2010
Was ist Boogie-Woogie? Boogie-Woogie entstand vermutlich aus dem East Coast Swing, einem vereinfachten Teil des Lindy Hop. Amerikanische Soldaten brachten diesen Tanz nach dem Weltkrieg nach Europa, wo ihn die Jugend für sich entdeckte. Der afroamerikanisch geprägte Swing-Tanz wurde dabei jedoch an den europäischen "Geschmack" angepasst. Im Gegensatz zu den ursprünglichen Tänzen wird der Boogie-Woogie daher aufrechter, kompakter und oft in klar definierten Linien getanzt. Für viele überraschend ist der Boogie-Woogie als Tanz in den USA unbekannt - dort würde man ihn als East Coast Swing oder Lindy Hop betrachten. Die "Europäisierung" des Swing-Tanzes setzte sich mit dem Jive und Rock ’n’ Roll weiter fort. Boogie-Woogie wird nicht, wie man erwarten würde, auf Boogie-Woogie-Musik getanzt, sondern vorwiegend auf Rock ’n’ Roll, Rockabilly, Rock, Jump Blues und Swing. Ein früher Name des Tanzes war vermutlich auch "Rock ’n’ Roll"; der Name wurde dann geändert um Verwechslungen mit dem akrobatischen Tanz zu vermeiden. Beim modernen Boogie-Woogie wird Wert auf eine saubere und deutliche Fußarbeit gelegt, bei der oft mehr als ein Schritt pro Zählzeit durchgeführt wird. Auch noch über 200 Schritte pro Minute spielerisch und leicht aussehen zu lassen zeichnet einen guten Tänzer aus. Startklassen Junioren Klasse (Juniors): bis einschließlich 17 Jahre Hauptklasse (Main): Paare, die weder in der Junioren- noch der Seniorenklasse starten, müssen in der Hauptklasse starten. Oldie oder Senioren Klasse (Seniors): Ein Tanzpartner muss mindestens 35 Jahre alt sein, der andere mindestens 40 Jahre Formation: Vier Paare (Quartett Klasse) oder vier bis acht Paare (Master Klasse), keine Altersbeschränkung Es ist den Paaren nicht mehr gestattet, in zwei Klassen zu tanzen [1]. Nach den alten Regeln durften Tänzer unter 18 Jahre alt zusätzlich zur Junioren Klasse auch in der Hauptklasse starten. Auch Tänzer der Oldieklasse durften zusätzlich in der Hauptklasse starten. Die höchsten Ansprüche werden in der (Main) Hauptklasse an die Paare gestellt. Jeder Bewerber darf in der Hauptklasse starten, aber Kandidaten, die vom Alter her der Hauptklasse zugeteilt sind, können ausschließlich in dieser Klasse starten. In einigen Ländern gibt es die sogenannte Show Klasse, in der alle Altersklassen mit einer im vorhinein einstudierten Choreographie (Formation) starten dürfen.
Oldis-Boogie-Woogie-Weltmeisterpaar 2010: Sonja + Franky aus der Schweiz
chum cho tanze
Tanzen in Thun, Tanzen im Berner Oberland, Tanzen im Berner Mittelland, Tanzen im Berner Seeland, Tanzen in der Region Biel, Tanzen in der Region Thun. Tanzkurse in Thun, Tanzkurse im Berner Oberland, Tanzkurse im Berner Mittelland, Tanzkurse im Berner Seeland, Tanzkurse in der Region Biel, Tanzkurse in der Region Thun,
123-tanzschule.ch
Herbstferien: Vom 23.9. bis 7.10 2018 kein Tanzunterricht
Tanzkurse, Tanzschule, Teamfähigkeit, Tanzschule, Tanzkurse, tanzschule, tanzkurse, Partner,Tanzen, Spass, Fröhlichkeit, Lachen, Sicherheit, Glücksgefühle, Lust, Motivation, Rock'n'Roll, Jive, Boogie-Woogie, Fox, Discofox, Walzer, Tango, Salsa, Merenge, Bachata